Unser Projekt: 15.000 Kinderbibeln in ukrainischer Sprache


„Es steht geschrieben: Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort, das aus dem Mund Gottes hervorgeht!“ (Mk 4,4)

„Dürfte meine Enkelin eine Kinderbibel bekommen?“
Weihnachten haben wir an viele Kinder die Weihnachtspäckchen des Missionswerkes „FriedensBote“ überreichen dürfen.
Ebenso konnten wir im Rahmen der Aktion „Von Herz zu Herz“ auch vielen Erwachsenen mit Lebensmittelpaketen Freude bereiten. Eigentlich war ich sicher, dass die Leute froh, zufrieden und glücklich sein würden. Da erlebte ich eine Überraschung:
Der schwerbehinderte Viktor D. bekam von uns ein Lebensmittelpaket und seine Enkelin ein Weihnachtspaket. Beide waren sehr dankbar und wollten sich bereits auf den Heimweg machen. Beim Abschied sagte Viktor plötzlich zu mir:
„Dürfte meine Enkelin auch eine Kinderbibel bekommen? Eine ‚Erwachsenen-‘ Bibel haben wir schon, doch davon versteht das Kind noch nichts.“
Ich entschuldigte mich:
„Leider können wir eure Bitte im Moment nicht erfüllen. Wir können euch an dieser Stelle aber christliche Kindergeschichten anbieten.“
„Schon gut“, erwiderte Viktor, „das Kind ist ja auch noch klein. Vielleicht werdet ihr später Kinderbibeln haben, wenn sie größer ist?“
Ich verabschiedete mich von den beiden und dachte nach: Vielleicht gibt es Kinderbibeln in anderen Gemeinden unserer Stadt. Nach einigen Telefonaten bot sich ein trauriges Bild: Die Nachbargemeinden besaßen nur noch 1-2 letzte Exemplare des wertvollen Buches.
Da stellte ich mir die Frage:
Was können wir den Kindern in unserer 1,5 Millionen Einwohner zählenden Stadt Charkow geben?
Noch vor zehn Jahren schien es, dass der geistliche Hunger in der Bevölkerung gestillt sei und kein Bedarf an Kinderbibeln mehr wäre. Doch nun sehen wir die Realität und den steigenden geistlichen Hunger der Kinder in der neuen Generation nach dem Wort Gottes.
(Leonid T./Ukraine)

Liebe Missionsfreunde, das, was ein Kind aus der Bibel lernt, formt den Charakter und hat größere Auswirkungen auf das gesamte Leben als das, was ein Mensch in den nächsten 50 Jahren lernt.
Die Wichtigkeit des Wortes Gottes für die Menschen kann nicht überbetont werden, denn die Erkenntnis Gottes beginnt mit dem Lesen der Bibel.
Für die Kinder ist eine persönliche Kinderbibel ein kostbares Geschenk. Nicht jede Familie kann sich eine Kinderbibel leisten. Und Eltern, die nicht an Gott glauben, werden ihrem Kind erst recht keine Bibel kaufen.

Deshalb plant das Missionswerk FriedensBote den Druck von 15.000 ukrainischen Kinderbibeln. Die Druck- und Transportkosten des Projektes werden auf etwa 35.000 Euro geschätzt.
Wer uns dabei unterstützen möchte, dass noch viele Kinder das Wort Gottes in ihren Händen halten und lesen können, kann bei der Überweisung „KINDERBIBELN“ angeben.
Gott segne und vergelte es Ihnen!
Ihr Missionswerk FriedensBote




Leonid überreicht dem schwerbehinderten Viktor, dessen Beine amputiert wurden, und seiner Enkelin Weihnachtsund Lebensmittelpakete.
Neue Missionsnachrichten
Neue Missionsnachrichten
Kontakt
Missionswerk Friedensbote e.V.
Volmestr. 51
D-58540 Meinerzhagen

Tel.: 02354 7778-0
Fax: 02354 7778-11
E-Mail: info@friedensbote.org
Spenden
Online über PayPal
Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.

Spendenkonto Deutschland und EU-Länder:
Bank: Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen
IBAN: DE78 4585 1665 0000 0643 03
BIC: WELADED1KMZ

Bank: Postbank Köln
IBAN: DE02 3701 0050 0502 7085 00
BIC: PBNKDEFF

Spendenkonto Schweiz:
PostFinance
IBAN: CH04 0900 0000 4054 9159 9
BIC: POFICHBEXXX
Missionswerk FriedensBote e.V.
D-Meinerzhagen
Vorschau