Christliche Witwenfreizeiten 2018

Ja auch heute gibt es sie, einsame Frauen, die alles verloren haben – so wie Naemi in dem biblischen Buch Ruth. Aber Gott sieht und kennt sie und sendet Menschen, die diesen Witwen, deren Anzahl in der Ukraine stets zunimmt, wieder Hoffnung bringen.
Diese Freizeiten geben eine Möglichkeit die Frauen zu trösten und ihnen den Weg zu Gott zu weisen, der in Seinem Wort versprochen hat, ihr Anwalt zu sein. Außerdem wird den Witwen auch seelsorgerisch geholfen.
Das Missionswerk FriedensBote will auch in diesem Jahr wieder christliche Freizeiten speziell für verwitwete Menschen unterstützen. Im Süden der Ukraine in der Nähe der Stadt Odessa werden im Sommer 2018 für etwa 320 Teilnehmer, davon 100 aus dem umkämpften Gebiet, zwei Freizeiten durchgeführt. Eine zusätzliche Witwenfreizeit wird mit 50 Teilnehmern in der Nähe der Stadt Usin in der Zentralukraine geplant.
Das Thema der Freizeit soll lauten:
„Darum seid auch ihr bereit!“ (nach Mt 24,44)

Bitte betet für die bevorstehenden Freizeiten und vor allem für die Witwen, die den Herrn Jesus noch nicht kennen. Die Kosten der Freizeiten belaufen sich auf etwa 7.000 Euro. Wer uns dabei unterstützen möchte, kann bei der Überweisung den Vermerk „Witwenfreizeit“ machen.
Ihr Missionswerk FriedensBote

Neue Missionsnachrichten
Neue Missionsnachrichten
Kontakt
Missionswerk Friedensbote e.V.
Volmestr. 51
D-58540 Meinerzhagen

Tel.: 02354 7778-0
Fax: 02354 7778-11
E-Mail: info@friedensbote.org
Spenden
Online über PayPal
Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.

Spendenkonto Deutschland und EU-Länder:
Bank: Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen
IBAN: DE78 4585 1665 0000 0643 03
BIC: WELADED1KMZ

Bank: Postbank Köln
IBAN: DE02 3701 0050 0502 7085 00
BIC: PBNKDEFF

Spendenkonto Schweiz:
PostFinance
IBAN: CH04 0900 0000 4054 9159 9
BIC: POFICHBEXXX
Missionswerk FriedensBote e.V.
D-Meinerzhagen
Vorschau