Arktischer evangelistischer Einsatz „Bis an das Ende der Erde!“

Arktischer evangelistischer Einsatz  
Die beiden Evangelisationsfahrzeuge unterwegs auf arktischen Eiswegen. 

„Und dieses Evangelium vom Reich (Gottes) wird in der ganzen Welt verkündigt werden, zum Zeugnis für alle Heidenvölker, und dann wird das Ende kommen.“ (Mt 24,14) 
 

Bis an das Ende der Erde!

Seit dem Jahr 2008 unterstützt das Missionswerk FriedensBote die evangelistischen Einsätze in Jakutien. Vor etwa 30 Jahren begannen Christen den kleinen Sibirischen Völkern der Jakuten, Ewenken, Ewenen, Tschuktschen und Jukagiren das Evangelium zu verkündigen. Heute gibt es bereits christliche Gemeinden und Bibelkreise in Jakutien. Aber noch haben nicht alle Menschen dort das Evangelium von Christus gehört. Je nach Witterung plant das Evangelisationsteam den Start des Einsatzes zwischen Ende Januar und Anfang Februar 2020. Die Gesamtstrecke beläuft sich auf etwa 17.500 Kilometer und führt durch das Gebiet Ojmjakon, in dem Temperaturen bis zu -71 °C gemessen wurden. 


Die Brüder planen, das Ostsibirische Nordpolarmeer zu erreichen. Unterwegs sollen Literaturpakete in den Dörfern verteilt und nach Möglichkeit evangelistische Veranstaltungen durchgeführt werden. 

Außerdem werden Lebensmittelpakete aus der Aktion „Von Herz zu Herz“ an die Notleidenden verteilt. Die Gesamtdauer des Einsatzes beträgt etwa 40 Tage.


Helft uns beten!

„Im Übrigen betet für uns, ihr Brüder, damit das Wort des Herrn [ungehindert] läuft und verherrlicht wird, so wie bei euch, und dass wir errettet werden von den verkehrten und bösen Menschen; denn nicht alle haben den Glauben.“ (2Thes 3,2) 

Liebe Missionsfreunde, bitte beten Sie für den Einsatz und vor allem, dass die Hörer des Evangeliums sich als Sünder erkennen, ihre Sünden vor Gott bekennen und damit Freiheit von Götzen, Schamanismus und Okkultismus erlangen. Bitte beten Sie auch um Bewahrung für die Evangelisationsgruppe und deren Familien während ihrer Abwesenheit. 

Wer uns bei der Deckung der Kosten unterstützen möchte, kann dies mit dem Vermerk „Arktischer Einsatz“ tun.


Arktischer evangelistischer Einsatz  
v.l.: Die Menschen nehmen gerne christliche Kalender in jakutischer Sprache an. Mit den Lebensmittelpaketen gelangen auch Neue Testamente und Kinderbibeln in jedes Haus. Um die Menschen mit dem Evangelium zu erreichen, müssen Evangelisten Temperaturen von mehr als -50 °C ertragen.



In diesem Video können Sie einen Kurzbericht über den arktischen Einsatz im Jahr 2019 sehen.

Neue Missionsnachrichten
Neue Missionsnachrichten
Kontakt
Missionswerk Friedensbote e.V.
Volmestr. 51
D-58540 Meinerzhagen

Tel.: 02354 7778-0
Fax: 02354 7778-11
E-Mail: info@friedensbote.org
Spenden
Online über PayPal
Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.

Spendenkonto Deutschland und EU-Länder:
Bank: Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen
IBAN: DE78 4585 1665 0000 0643 03
BIC: WELADED1KMZ

Bank: Postbank Köln
IBAN: DE02 3701 0050 0502 7085 00
BIC: PBNKDEFF

Spendenkonto Schweiz:
PostFinance
IBAN: CH04 0900 0000 4054 9159 9
BIC: POFICHBEXXX
Missionswerk FriedensBote e.V.
D-Meinerzhagen
Vorschau