40.000 Neue Testamente für die Ukraine

40.000 Neue Testamente für die Ukraine

Durch die Kampfhandlungen im Osten der Ukraine verloren Hunderttausende ihr Zuhause, wurden zu Flüchtlingen und sind von Tod und Leid gezeichnet. Es scheint kein Ausweg da zu sein.
Doch Gott schweigt nicht, wenn Menschen Ihn in ihrer Not um Hilfe bitten. Ukrainische Christen verteilten in den letzten Monaten bereits Tausende von Neuen Testamenten im ganzen Land: an Soldaten in den Kriegsgebieten, an Verwundete in den Hospitälern, an Flüchtlinge in den Notunterkünften. Das Interesse am Wort Gottes ist sehr groß. Und das Wort Gottes ist die Brücke, über die die Menschen zu Jesus kommen. Die 89-jährige Praskowja berichtet: „Der Wodka bestimmte mein ganzes Leben. Er wurde zum Götzen und Fluch unserer Familie.
Besonders litten die Kinder darunter. Wir verarmten schrecklich und unser Haus war lange von Streit erfüllt. Nach dem Tod meines Mannes schenkte mir jemand ein Evangelium und ich fing an, darin zu lesen. Als ich von meinen Kindern später in den Gottesdienst einer Christen-Gemeinde gebracht wurde, bat ich Gott um Vergebung meiner Sünden.
Zuhause erzählte ich auch den Nachbarn von meinem Neuanfang und bat sie um Vergebung. Sie brachten eine Flasche Wodka und sagten: „Das muss gefeiert werden!“ Doch Gott gab mir die Kraft, zu widerstehen – nun bin ich nicht nur von der Sünde, sondern auch vom Wodka frei. Das Wort Gottes hat mein Leben völlig verändert.
Vieles wäre mir erspart geblieben, wenn ich schon früher im Neuen Testament gelesen hätte!“ Wir danken allen Missionsfreunden, deren Gebete und praktische Unterstützung in den letzten Jahren den Druck christlicher Literatur ermöglichten. Dadurch wurden Tausende von Menschen mit dem Evangelium erreicht.
Nun bitten uns die Gemeinden in der Ukraine wieder um Neue Testamente. Wir wollen ihrer Bitte nachkommen und 30.000 Exemplare in ukrainischer und 10.000 in russischer Sprache drucken. Die Druck- und Transportkosten belaufen sich auf etwa 35.000 €.
Wer uns dabei unterstützen möchte, kann dies mit dem Vermerk „Neue Testamente für die Ukraine“ tun.
Ihr Missionswerk
Neue Missionsnachrichten
Neue Missionsnachrichten
Kontakt
Missionswerk Friedensbote e.V.
Volmestr. 51
D-58540 Meinerzhagen

Tel.: 02354 7778-0
Fax: 02354 7778-11
E-Mail: info@friedensbote.org
Spenden
Online über PayPal
Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.

Spendenkonto Deutschland und EU-Länder:
Bank: Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen
IBAN: DE78 4585 1665 0000 0643 03
BIC: WELADED1KMZ

Bank: Postbank Köln
IBAN: DE02 3701 0050 0502 7085 00
BIC: PBNKDEFF

Spendenkonto Schweiz:
PostFinance
IBAN: CH04 0900 0000 4054 9159 9
BIC: POFICHBEXXX
Missionswerk FriedensBote e.V.
D-Meinerzhagen
Vorschau